Ortsverband Verl
"Die Liberalen"
FDP Ortsverband Verl

Willkommen bei den Verler Liberalen!


Neujahrsbrief von Dr. Ulrich Klotz:


„Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ (Jean-Jacques Rousseau, 1712-1778)


Jan Böttcher und Dr. Ullrich Klotz

 


Jan Böttcher, FDP-Fraktionsvorsitzender und Dr. Ulrich Klotz, Vorsitzender FDP Verl


Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,
Liebe Freundinnen und Freunde des Liberalismus,


der Jahreswechsel bietet immer Gelegenheit für Rückblick und Ausblick zugleich. Wir können wahrlich auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken. Gerade in Verl haben wir sowohl bei der Landtagswahl als auch bei der Bundestagswahl hervorragende Ergebnisse erzielt. Ich persönlich blicke auf eine spannende Landtagskandidatur zurück, mit der ich meinen „ostwestfälischen“ Beitrag zur Regierungsbeteiligung in Düsseldorf geleistet habe. Da ich meinen Wahlkampfschwerpunkt auf die Schul- und Bildungspolitik gelegt habe, freut es mich ganz besonders, dass in diesem Politikfeld nun wieder eine liberale Handschrift erkennbar ist.
Nach vier Jahren Auszeit ist es uns gelungen, wieder im Bundestag eine wichtige Rolle zu spielen. Beinahe wäre es sogar zu einer Regierungsbeteiligung gekommen. Wahrscheinlich wäre das aber für die weitere Konsolidierung der Partei zur Unzeit gekommen. Perspektivisch müssen sich allerdings alle Parteien mit Koalitionsoptionen auseinandersetzen, die noch vor einigen Jahren undenkbar waren. Nur so lässt sich die ungeliebte Große Koalition des „Weiter-so“ verhindern. „Falsch-regieren“ ist zwar keine Lösung, aber überhaupt nicht „Mit-regieren“ setzt eben auch keine liberalen Forderungen in reale Politik um. Dennoch gilt es, den liberalen Kompass niemals aus dem Blick zu verlieren. Wer FDP wählt, muss auch liberale Inhalte in der Politik wiederfinden.
Die geistesgeschichtlichen Wurzeln unseres liberalen Politikverständnisses finden sich wesentlich im Europa des 18. Jahrhunderts: im Zeitalter der Aufklärung! Die Philosophen dieser Epoche verstanden sich immer auch als pragmatische Politiker. Individuum und Gesellschaft wurden als dialektisches Miteinander verstanden. So ist der Freiheitsbegriff stets vielschichtig, ambivalent. Freiheit ist nicht regellos, sondern vor allem zwanglos, was Rousseau im obigen Zitat zum Ausdruck bringt. Nietzsche (1844-1900) gilt als „Nachfahre“ der Aufklärung, was ihn zum großen Skeptiker innerhalb der Philosophiegeschichte macht: „Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.“ Für liberale Politik gelten natürlich auch Überzeugungen, aber ebenso die dialektische Überzeugung von deren Vorläufigkeit. Wir sind eben keine Systemdenker, sondern orientieren unsere Entscheidungen immer an der konkreten Situation des „freien Menschen“.
Im kommenden Jahr werden wir die Regierungsbildung in Berlin kritisch verfolgen und uns für mögliche Neuwahlen bereithalten.
Glaubwürdigkeit beim Wähler erlangen wir aber auch über unsere kommunalpoltische Arbeit. Wir haben unsere Fraktions- und Parteiarbeit am Ende des letzten Jahres umstrukturiert. Dabei haben wir einen guten Mix aus neuen und bewährten Kräften gefunden. Für die kommenden Jahre bis zur nächsten Kommunalwahl wollen wir die FDP weiter zu einer liberalen Alternative in Verl machen. Viele Entscheidungen wollen wir kritisch im Sinne unserer prosperierenden Kommune begleiten. Dabei werden wir immer denjenigen Entwicklungen nicht im Wege stehen, die unsere Stadt attraktiver machen, aber zugleich mit den Steuergeldern der Bürgerinnen und Bürger verantwortungsvoll umgehen; das gilt für die Rathauserweiterung, den Hallenbadneubau und den Bauhofneubau gleichermaßen.

Nun wünsche ich allen Parteimitgliedern, aber auch allen liberalen Köpfen außerhalb der Partei ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Für liberale Kritik und liberale Ideen habe ich immer ein offenes Ohr. „Es ist gut, wenn man sein Gehirn an dem der anderen reibt und es so poliert.“ (Michel de Montaigne, 1533-1592; „Vorläufer“ der Aufklärung) Beim politischen „Polieren“ unserer Gehirne bzw. Gedanken wünsche ich uns allen auch im Jahr 2018 viel Freude.

Mit freiheitlichen Grüßen bin ich herzlich Ihr Stadtverbandsvorsitzender und Ratsherr

Dr. Ulrich Klotz


 Wer wir sind | Was wir machen & wollen | Wie Sie Mitglied werden



Lokale News

  • Dr. Ulrich Klotz aus Verl auf Listenplatz 5 gewählt mehr...
  • Bundeskongress der JuLis mehr...
  • Landesparteitag in Siegen mehr...

  • Liberale News